Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Liebe Lehrkräfte und Studierende,

die Gelingensbedingungen schulischer Inklusion stellen eine immense Herausforderung für Lehramtsstudierende im Praxissemester und Lehrkräfte im Schuldienst dar. Dabei könnten Lehramtsstudierende im Praxissemester durch entlastende und fördernde Maßnahmen eine Rolle zur Bewältigung dieser Herausforderung spielen, beispielsweise indem Lehramtsstudierende zielgerichtet in der Co-Teaching-Form „One Teach – One Assist“ eingesetzt werden oder indem Lehramtsstudierende explizit die kooperative Sozialform „Peer-Tutoring“ in Kleingruppen anleiten.

Aus diesem Grund bieten wir Fortbildungen an, welche kooperative Strukturen zwischen Lehramtsstudierenden im Praxissemester und Lehrkräften im Schuldienst vor dem Hintergrund der schulischen Inklusion schaffen sollen.

Die Fortbildungen fokussieren dabei einerseits einen realitätsnahen Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis sowie andererseits die multiprofessionelle Zusammenarbeit von Lehrkräften und Studierenden unterschiedlicher Disziplinen, wie beispielsweise Regelschule und Sonderpädagogik. Aus diesem Grund richten sich die Fortbildungen an die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) für die Lehramtsstudierenden im Praxissemester und die Schulen für die Lehrkräfte.

Zusätzlich sollen alle teilnehmenden Personen als mögliche Multiplikatoren in Ihren jeweiligen Institutionen fungieren, so dass die teilnehmenden Personen die Themen und Ideen der Workshops an den Schulen implementieren können. Aus diesem Grund sollen zum Abschluss des Workshops mögliche Mediatorenkonzepte diskutiert werden, beispielsweise der Einsatz einer Steuergruppe oder institutionelle Schulentwicklungsprozesse.